Stenocereus Thurberi

Zusammen mit dem Saguaro ist die Orgelpfeife (Stenocereus thurberi) einer der markantesten Kakteen Arizonas und bildet große Gruppen von 30 Fuß hohen Stängeln, die sich von der Basis verzweigen – es ist diese Eigenschaft, die die beiden Arten unterscheidet, da Zweige auf Saguaro nur etwas weiter oben am Stiel erscheinen. Aber im Gegensatz zum weit verbreiteten Saguaro, Orgelpfeifen haben eine begrenzte Verbreitung, im zentralen Teil des fernen Südens von Arizona, und ist am sichtbarsten im Organ Pipe Cactus National Monument zu sehen, angrenzend an Mexiko. Diese eingeschränkte, südliche Lage ist das Ergebnis einer geringen Frosttoleranz, da der Kaktus nur kurzen Kälteperioden von Temperaturen von nicht weniger als -4 ° C (25 ° F) standhalten kann. Das nördlichste bekannte Exemplar befindet sich im Ironwood Forest National Monument nordwestlich von Tucson.Die hellen oder dunkelgrünen Stiele, 6 Zoll dick, haben zwischen 15 und 20 Rippen, mit bräunlich grauen Stacheln bis zu 2 Zoll lang. Gelegentlich wird die wachsende Spitze durch Frost oder andere Faktoren beschädigt, die eine Verzweigung oder zumindest das Wachstum eines neuen, deutlichen Segments des Stiels verursachen können, aber die meiste Ausbreitung erfolgt von der Basis aus. Ein großer Klumpen kann 200 Jahre alt sein und viele Dutzend Stängel enthalten. Die weißen oder rosafarbenen Blüten werden von einer bis zu 4 Zoll langen Röhre getragen, während die stacheligen, kugelförmigen, grünlich-roten Früchte ebenfalls groß sind, manchmal 3,5 Zoll breit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.