Ja, jeder in Ihrem Büro schließt sich an – und es gibt einen guten Grund, warum

Wenn Sie das Gefühl haben, dass mehr Verbindungen am Arbeitsplatz als je zuvor stattfinden, haben Sie Recht. In Kabinen, Pausenräumen und Happy Hours – alle kommen zusammen.Eine neue Umfrage von Approved Index befragte 1.550 britische Büroangestellte nach ihrem Liebesleben und stellte fest, dass satte 65% der Büroangestellten während ihrer Karriere an mindestens einer Romanze am Arbeitsplatz beteiligt waren. Von diesen jungen Büroromanen führen laut Umfrage 30% zu ernsthaften Beziehungen oder Romanzen. Das Mitnehmen: Büros werden nicht nur zu einem beliebten Mittel, um einen neuen Partner zu treffen, aber ein unglaublich fruchtbarer.

Dies steht im Einklang mit einer anderen Umfrage, die am Mittwoch von CareerBuilder.com , das betrachtete 3,056 Vollzeitbeschäftigte in vielen Branchen, von denen 37% der Arbeitnehmer einen Kollegen datiert hatten. Von diesen fleißigen Liebhabern, die eine Büroromantik hatten, 1 im 4 habe einen Vorgesetzten oder Chef datiert. Diese Art von Zahlen mag einst dazu geführt haben, dass HR-Mitarbeiter zimperlich wurden oder Paare in den Kopierraum schleichen ließen, aber da am Arbeitsplatz mehr Beziehungen als je zuvor offengelegt wurden, haben die Arbeitgeber ihre Richtlinien für Büroromantik neu angepasst. Und es sollte keine Überraschung sein: Wenn es darauf ankommt, Das Büro ist eigentlich die perfekte Umgebung, um moderne Liebe zu finden.

Giphy

Willkommen zu einer neuen Norm: Während Arbeitsflüge einst mögliche Gründe für das Feuern waren, werden sie jetzt von entspannteren Unternehmen angenommen. Wie Today feststellt, haben die progressiven Einstellungen der Millennials (einer Kohorte, die bis 2025 mehr als 75% der Belegschaft ausmachen könnte) erheblich zu dieser grundlegenden Veränderung der Unternehmenskultur beigetragen. “Ich denke, die jüngere Generation wird eher geneigt sein, dies zu tun und damit einverstanden zu sein”, sagte Tim Eisenhauer, Mitbegründer und Präsident des HR-Technologieunternehmens Axero Solutions, heute.

Jessica Tom, 30, eine Romanautorin und Marketingfachfrau, traf ihren jetzigen Freund zum ersten Mal, als sie nach Wochen der. Während Jessica und ihr Freund anfangs die Romantik versteckten und sogar so weit gingen, die Namen und Fotos des anderen auf Gchat zu ändern, kamen sie schließlich nach 3 Monaten zu ihren Chefs. “Sie waren wirklich glücklich für uns, obwohl sie ein wenig verwirrt waren, weil ich denke, wir haben es gut vor ihnen versteckt”, erzählt Jessica . “Wir dachten nicht, dass es besondere Tabus gegen Bürobeziehungen gibt. D und ich haben auch nicht wirklich zusammengearbeitet, Es gab also keine größeren Probleme mit der Bevorzugung. Aber wir wollten Unbeholfenheit bei der Arbeit vermeiden und auch, wenn es draußen ist… es ist draußen.”Jessica Tom, 30, eine Schriftstellerin und Marketingfachfrau, traf ihren jetzigen Freund zum ersten Mal nach wochenlanger Arbeit. Während Jessica und ihr Freund anfangs die Romantik versteckten und sogar so weit gingen, die Namen und Fotos des anderen auf Gchat zu ändern, kamen sie schließlich nach 3 Monaten zu ihren Chefs. “Sie waren wirklich glücklich für uns, obwohl sie ein wenig verwirrt waren, weil ich denke, wir haben es gut vor ihnen versteckt”, erzählt Jessica . “Wir dachten nicht, dass es besondere Tabus gegen Bürobeziehungen gibt. D und ich haben auch nicht wirklich zusammengearbeitet, Es gab also keine größeren Probleme mit der Bevorzugung. Aber wir wollten Unbeholfenheit bei der Arbeit vermeiden und auch, wenn es draußen ist… es ist draußen.”Je jünger das Unternehmen und der Mitarbeiter sind, desto offener scheinen die Beziehungen zwischen den Büros angenommen zu werden. Jessica Tom, 30, ein Schriftsteller und Marketingprofi, traf ihren jetzigen Freund zum ersten Mal, als, nach wochenlangen koketten Potlucks und gemeinsamen Kreuzworträtseln, Sie gingen endlich auf ein Date. Während Jessica und ihr Freund die Romantik zunächst versteckten und sogar die Namen und Fotos des anderen auf Gchat änderten, kamen sie nach drei Monaten endlich zu ihren Chefs. “Sie waren wirklich glücklich für uns, obwohl sie ein wenig verwirrt waren, weil ich denke, wir haben es gut vor ihnen versteckt”, sagte Jessica zu Mic. “Wir dachten nicht, dass es besondere Tabus gegen Bürobeziehungen gibt. D und ich haben auch nicht wirklich zusammengearbeitet, Es gab also keine größeren Probleme mit der Bevorzugung. Aber wir wollten Unbeholfenheit bei der Arbeit vermeiden und auch, wenn es draußen ist… es ist draußen.Mallory, 28 Jahre alt, die ihren derzeitigen Verlobten während ihrer Arbeit als Personalkoordinatorin bei einem Finanztechnologieunternehmen kennengelernt hat, sagte Mic, dass es trotz aller Nervosität “viel vorzuziehen ist, jemanden zu treffen, der von Ihrem Unternehmen vollständig überprüft wurde, anstatt einen zufälligen Fremden in einer Bar zu treffen.” Und in einer Zeit, in der wir ständig nach neuen Wegen suchen, uns zu treffen (hallo, OkCupid), finden immer mehr Menschen das Büro als einen guten Ort.

Tvovermind

Ein idealer Inkubator für Romantik: Die Verbreitung von Büroromanen ist durchaus sinnvoll, da wir nach Wegen suchen, um mit Gleichgesinnten in Kontakt zu treten. Laut dem Pew Research Center, 1 im 5 Erwachsene altern 24 zu 34 have used online Dating, was bedeutet, dass mehr und mehr, Websites wie OkCupid und Tinder werden zum primären Weg, um neue zu treffen Dating Perspektiven — vor allem, weil organische Run-Ins oder klassische Old Hollywood-Treffen schwieriger zu bekommen scheinen.Aber mit einer durchschnittlichen Arbeitswoche von über 47 Stunden verbringen Millennials die meiste Zeit mit ihren Mitarbeitern. Und je länger Sie bei der Arbeit verbringen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie dort eine Übereinstimmung finden. “Mehr Zeit mit Kollegen außerhalb der vertraglich vereinbarten Zeiten zu verbringen, bedeutet, dass es unvermeidlich ist, sie auf einer persönlicheren Ebene kennenzulernen, und dort kann Romantik gedeihen”, sagte Trilby Rajna, Website- und Content-Editor für die Approved Index-Umfrage, gegenüber Mic.

Lange Arbeitszeiten bedeuten nicht nur ständige Kommunikation per E-Mail und Chat, sondern auch Kaffeepausen, Pendelfahrten zu früher Stunde und Gchats, die plötzlich in Gespräche über den besten gegrillten Käsewagen in der Nachbarschaft oder die neueste Veröffentlichung auf Netflix münden. Diese Verbindungen können in den Momenten entstehen, in denen die Grenze zwischen Privatem und Beruflichem sehr fein wird. Laut der CareerBuilder-Umfrage “unter denen, die eine Büroromantik hatten, sagen die meisten, dass ihre Büroromantik zur Happy Hour begann (12%), gefolgt von späten Nächten am Arbeitsplatz (11%), Mittagessen (11%) und zufälligen Treffen außerhalb der Arbeit (10%). Auf diese Weise ist das Büro die Kulisse für die Inkubationszeit zwischen Treffen und Dating, die wir in der “realen Welt”nur schwer erleben können, ohne die gleiche Art von intimer Geselligkeit und geschlossener Struktur, die High School und College bieten. Wie Mallory Mic erklärte:

“Als Kind oder Teenager haben Sie die Schule als eine integrierte tägliche soziale Umgebung mit einer bestimmten Anzahl von Menschen, mit denen wir interagieren müssen. Das Büro ist genau das für Erwachsene. Nicht nur das, Mitarbeiter haben im Alltag mehr gemeinsam.”

Tumblr

Gchat-flirte weg, mit Vorsicht: Das Stigma, jemanden zu treffen sie arbeiten mit einigen potenziellen Romanzen im Büro. Die Career Builder-Umfrage ergab, dass mehr als ein Drittel der Arbeitnehmer, die sich in Bürobeziehungen engagieren, dazu neigen, sie niedrig zu halten. “Weil ich in der Personalabteilung war, haben wir versucht, es so lange wie möglich diskret zu halten”, sagte Mallory. Dann gibt es das Potenzial für karriereverändernde Trennungen. Laut der CareerBuilder-Umfrage geben 5% der Arbeitnehmer, die eine Büroromantik hatten, an, einen Job wegen einer Trennung verlassen zu haben.

Aber die meisten Büroromane und Verabredungen wirken sich nicht so stark auf den Arbeitsplatz aus, wie Sie vielleicht denken, wie junge Arbeiter wie Jessica Mic sagten. Und basierend auf den neuen Umfrageergebnissen wird es immer häufiger.

Egal, ob Sie einen Seelenverwandten am Arbeitsplatz suchen, ein kleines Büro oder etwas mehr 50 Shades of Grey, es scheint, dass mehr als ein Drittel der Belegschaft hinter Ihnen steht: Gehen Sie mit (milder) Vorsicht vor. Und für diejenigen unter Ihnen, die dies schweigend lesen und mit dem Kopf nicken, Mach weiter — dein Büroanschluss ist doch bei weitem nicht so selten oder tabu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.