Füllen Sie die Lücken

Das beste Spaltfüllmaterial von allen ist echtes Holz. Wählen Sie diese Option, wenn die Lücke groß genug und regelmäßig in der Form ist, wie die hier gezeigte.Verwenden Sie einen Meißel, um einen Splitter von einem anderen Stück passenden Holzes zu nehmen, so dass es tiefer als die Lücke ist. Reiben Sie die Seiten des Bandes auf Sandpapier, bis es perfekt in die Breite der Lücke passt. Drücken Sie den Kleber mit einem Messer oder einem Stück Papier in die Öffnung und schieben Sie den Füller ein.Verwenden Sie nach dem Trocknen des Klebers die flache Fläche eines Meißels, um das hervorstehende Füllstück bündig mit der Oberfläche Ihres Projekts abzuschneiden. Folgen Sie dem mit leichtem Schleifen.

Füllen Sie die Lücken
Trotz aller Bemühungen müssen wir uns oft mit Lücken an Fugenlinien, Rissen im Holz, Nagellöchern und anderen Oberflächenfehlern auseinandersetzen. Mit den richtigen Techniken können Sie diese Mängel verschwinden lassen.

Wenn möglich, füllen Sie breite Lücken und Risse mit Splittern der gleichen Holzart, die in Ihrem Projekt verwendet wurde, wie auf dem Foto gezeigt. Sie können verschiedene Marken von pastösen Holzfüller kaufen, die kleinere Lücken verbergen. Es braucht keinen Fleck wie Holz, aber eine Reparatur, die parallel zur Maserung verläuft, fügt sich gut ein.

Löcher erfordern unterschiedliche Taktiken. Kitte und Stöcke aller Art sind in verschiedenen Farben erhältlich und passen zu Ihrem Holz. Leider neigt die Farbe beim Trocknen dazu, in das umgebende Holz auszulaugen. Wie die Füllstoffe nimmt keiner von ihnen den gleichen Fleck wie das Holz in Ihrem Projekt. Verwenden Sie sie also nicht während Ihrer Vorbereitungsarbeiten. Warten Sie, bis Sie gefärbt und eine Schicht Finish aufgetragen haben, und verwenden Sie dann einen Kitt, der der Finish-Farbe entspricht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.