Es ist schrecklich schwer zu vermeiden, Naschen bei der Arbeit – hier ist, was Sie dagegen tun können

Das Büro ist ein Nährboden für schlechte Essgewohnheiten. Eine kürzlich vom US-Unternehmen CareerBuilder durchgeführte Umfrage unter 3.000 Vollzeitbeschäftigten ergab, dass 80% dazu neigen, Snacks bei der Arbeit zu verspotten, und 55% halten sich für übergewichtig. Jeder Dritte macht Stress für die Arbeit verantwortlich, 53% sagen, dass sie den ganzen Tag an ihrem Schreibtisch sitzen, und 45% sagen, dass sie zu müde von der Arbeit sind, um Sport zu treiben. Verwenden Sie diese einfachen Lösungen, die letzten vier stammen von der Ernährungswissenschaftlerin Sophie Enever, um der Versuchung zu entgehen, die im Büro häufig vorkommenden fett- und zuckerreichen Lebensmittel zu sich zu nehmen, die Ihre Bemühungen um einen besseren Körper beeinträchtigen.

1. Verzögern Sie das Essen des Donuts

Es mag zu einfach erscheinen, um effektiv zu sein, aber sich selbst zu sagen (idealerweise nicht laut), dass Sie diesen süßen Snack jetzt nicht haben werden, aber Sie werden es später am Tag oft genug tun, um Ihr Verlangen zu unterdrücken, so eine im Journal Of Personality And Social Psychology veröffentlichte Studie. Dieser Ansatz bedeutet, dass Sie sich technisch nicht verleugnen, obwohl die Chancen stehen, dass Sie später nicht gestört werden und so vermeiden, ganz zu naschen.

2. Kill cravings with water

Hunger kann oft dazu führen, dass dein Gehirn einen Durst falsch interpretiert, also solltest du das nächste Mal, wenn du von der Keksdose versucht wirst, ein Glas kaltes Wasser nehmen, um dein Verlangen zu stillen. Eine im European Journal Of Nutrition veröffentlichte Studie ergab, dass 500 ml Wasser ausreichen, um Ihren Magen zu dehnen und Signale zu senden, die Ihrem Gehirn mitteilen, dass Sie voll sind. Die Studie ergab auch, dass Menschen, die vor einer Mahlzeit einen halben Liter Wasser trinken, 22% weniger Kalorien zu sich nehmen als diejenigen, die dies nicht tun.

3. Sei schlau in den sozialen Medien

Egal, ob Sie versuchen, Gewicht zu verlieren oder sich öfter gesünder zu ernähren, eine vernünftige Strategie ist es, aus den sozialen Medien auszusteigen. Einfach Essen zu sehen, kann Heißhunger und Hunger anregen und sogar die Portionsgröße erhöhen, wenn Sie sich das nächste Mal hinsetzen, um zu essen, so eine im International Journal Of Obesity veröffentlichte Studie. Begrenzen Sie Ihre Exposition gegenüber Magen-Rumpeln Lebensmittel Bilder von unfollowing all diese Avocado-liebenden Konten auf Instagram und anderen sozialen Medien.

4. Beginnen Sie den Tag mit vollem Magen

Vorbeugen ist immer besser als heilen, und wenn Sie frühstücken, werden Sie sich den ganzen Morgen satt fühlen und Snacks weit weg von Ihrem Verstand haben. Das funktioniert natürlich nur, wenn Sie anfangen, ein besseres Frühstück zu essen. “Weichen Sie die Schüssel mit zuckerhaltigem Müsli für ein Frühstück aus, das auf hochwertigem Protein basiert”, sagt Enever. “Eier sind eine gute Wahl und einige Studien haben gezeigt, dass das Essen als erstes dazu beitragen kann, ungesunde Snacks später am Tag zu verhindern.”

EMPFOHLEN: Gesundes Frühstück lohnt sich

5. Sortieren Sie Ihre Snackschublade aus

“Sie müssen sich bei der Arbeit nicht verhungern lassen, aber Sie müssen schlauer essen”, sagt Enever. “Bewahren Sie einen Vorrat an gesunden Snacks in Ihrer Schreibtischschublade auf, damit Sie nicht erwischt werden, wenn der Hunger zuschlägt.” Tauschen Sie Chips mit gemischten Nüssen oder Popcorn (nur nicht die Art, die in Zucker oder Butter ertränkt ist) und einen Schokoriegel oder Süßigkeiten mit Nussbutter und Reiskuchen, um die Aufnahme der hochwertigen Fette und Proteine zu steigern, die Ihr Körper zum Muskelaufbau und zur Fettverbrennung benötigt.

6. Haben Sie immer einen Backup-Plan

“Wenn Sie wirklich Schwierigkeiten haben, süßen Versuchungen zu widerstehen, behandeln Sie Ihre Ernährung wie einen gut strukturierten Trainingsplan”, sagt Enever. “Planen Sie jeden Tag im Voraus, was Sie essen, und geben Sie sich zu Beginn der Woche Zeit, um auf dem Weg zur Arbeit Vorräte abzuholen.” Denken Sie an griechischen Joghurt, ganze Früchte, Dörrfleisch und Porridge-Töpfe für eine gute Mischung aus Eiweiß, Kohlenhydraten mit langsamer Freisetzung, Vitaminen und Mineralstoffen.

7. Lassen Sie jede Kalorie zählen

“Achten Sie auf leere Kalorien”, sagt Enever. “Kohlensäurehaltige Getränke können einen großen Beitrag zu Ihrer Kalorienzufuhr leisten, sind aber ernährungsphysiologisch nutzlos, da sie Ihrer Ernährung im Allgemeinen nur Zucker und nicht viele essentielle Nährstoffe hinzufügen. Sie halten Sie auch nicht sehr zufrieden und können Ihren Blutzucker und Appetit auf eine Achterbahnfahrt schicken.” Wenn Sie kein klares Wasser mögen, fügen Sie etwas Zitrusfrüchte oder Gurken hinzu, um einen erfrischenderen Geschmack zu erzielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.