Einführung in den Atlas Obscura Podcast

Im Zentrum des Hauptplatzes von Montevideo steht eine imposante Statue von José Artigas, einem der berühmtesten Nationalhelden Uruguays. Und unter dieser Statue liegt sein Mausoleum, pflichtbewusst von einer Ehrengarde geschützt.

Im Zentrum der Plaza Independencia, dem wichtigsten Platz der Hauptstadt, befindet sich eine Bronze-Reiterstatue von Artigas, dem Soldaten und Revolutionsführer, der als Vater der Unabhängigkeit Uruguays gilt. Die Statue steht auf einem großen, grauen Granitsockel, Das gesamte Denkmal wiegt 30 Tonnen und erreicht eine Höhe von 56 Füße.

Sie können es nicht verpassen, wenn Sie den Platz betreten, aber Sie könnten verpassen, was sich darunter verbirgt: das Mausoleo de Artigas, eine unterirdische Kammer, in der die Überreste des Revolutionsführers aufbewahrt werden.Das Mausoleum wurde 1977 während der De-facto-Präsidentschaft von Aparicio Méndez eingeweiht, einem nicht demokratisch gewählten Politiker, der während der bürgerlich-militärischen Diktatur Uruguays an die Macht kam. Verständlicherweise fehlte es nicht an Ironie, als eine politische Figur wie Méndez das Mausoleum eines Soldaten einweihte, der für Freiheit und Demokratie kämpfte.

Und weil das Mausoleum während einer Diktatur eröffnet wurde, fehlt das Grab selbst auffallend an den Zitaten, für die Artigas so berühmt war. Die Innenwände des düsteren, schwach beleuchteten Mausoleums sind mit Inschriften bedeckt, die auf die Ereignisse von Artigas ‘Leben hinweisen, aber seine tatsächlichen Worte wurden von der Diktatur als zu aufrührerisch angesehen, und so erscheinen keine im Mausoleum.

Im Herzen des Mausoleums steht die Urne mit den Überresten von Artigas, die in Glas untergebracht und von oben beleuchtet ist. Tag und Nacht werden die Überreste von den Blandengues de Artigas bewacht, einem Militärregiment, das 1910 zu Ehren von Artigas benannt wurde. Zwei Blandengues stehen immer auf der Hut zu beiden Seiten der Urne und wachen über die heilige Ruhestätte des uruguayischen Nationalhelden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.