cooking sugar-free with xylitol

Wie viele von euch, die der I Quit Sugar Journey folgen, wissen, ist mein bevorzugter Süßstoff Reismalzsirup und Stevia aus einer Reihe von Gründen, die Sie hier nachholen können. Aber ich habe auch schon erwähnt, dass Xylitol einer der wenigen sicheren Zuckeralkohole ist und zum Backen ein Genuss ist.Unser I Quit Sugar Freund Nat Kringoudis ist ein Xylitol Fan, und ich habe sie gebeten zu teilen, warum dies der Fall ist, plus ein paar sehr hübsche zuckerfreie Rezepte aus ihrem neuen Buch Eat Fat Be Thin. Geh Nat!

Nuss-Joghurt-Torte, Rezept unten

Nat ist Akupunkteurin, Kräuterkundlerin, Erzieherin für natürliche Fruchtbarkeit, Autorin, Bloggerin und Expertin für natürliche Gesundheit … und Mama!… und hat uns oft bei unseren I Quit Sugar-Programmen geholfen, zuletzt bei der Beantwortung von Fragen zu unserem I Quit Sugar Facebook-Seitenprogramm. Nat hat I Quit Sugar von Anfang an verfolgt und lebt auch zuckerfrei. In ihrem neuen Buch hat sich Nat mit Andi Lew zusammengetan, um Frauen jeden Alters zu inspirieren, gesund zu sein, indem sie viel gesundes Fett essen.Nat sagt: Xylitol ist eine weitere Alternative zu Zucker und künstlichen Süßstoffen und kann in kleinen Mengen sicher verwendet werden. Abgeleitet von der Birke:

  • Es wird häufig in Kaugummis verwendet, da es das Bakterienwachstum hemmt und das Auftreten von Hohlräumen verringert.
  • Es schmeckt genau wie Zucker und ist besonders gut für Diabetiker und diejenigen, die hypoglykämisch sind.
  • es ist sicher: eine Studie aus dem Jahr 1986 bestätigte die Sicherheit von Xylitol und erhielt die höchste und sicherste ADI-Bewertung (Acceptable Daily Intake).
  • Es kann in Reformhäusern gekauft werden und Sie können es als Süßstoff in Getränken und Backwaren verwenden.
  • Es hat 40% weniger Kalorien als Zucker.
  • Es ist auch pflanzlich, was bedeutet, dass es natürlich ist, im Gegensatz zu Aspartam, von dem bekannt ist, dass es krebserregend ist und das Verdauungssystem beeinflusst.

Xylitol ist wie alles andere in kleinen Dosen wirklich sicher und wie bei all unseren Rezepten wurden diese als Leckereien kreiert. Xylitol in größeren Dosen (mehr als 50 g pro Portion) kann eine abführende Wirkung haben, genau wie viele Früchte – seien Sie sich also bewusst, dass Sie beim Übertreiben mehr als sonst auf das Klo gehen können! Es gibt keine anderen gemeldeten Probleme im Zusammenhang mit Xylitol in gesunden Dosen – und wie alle Lebensmittel ermutigen wir unsere Leser, eine Vielzahl von frischen Vollwertkost zu essen.

Nat hat auch zwei Xylitol-Rezepte aus ihrem Buch Eat Fat Be Thin geteilt.

Nuss-Joghurt-Torte

  • 3 Tassen Mandelmehl
  • 2 Tassen Xylitol (für die Basis und die Füllung)
  • 120g Kokosbutter
  • 2 Eier, leicht geschlagen
  • 1,5 Tassen Joghurt (wir bevorzugen Schafsmilchjoghurt)
  • Schale und Saft einer Orange

Ofen auf 180 grad vorheizen C. Kombinieren Sie Mandelmehl, Xylitol, Kokosbutter und 1 TL Salz in einer Schüssel und reiben Sie die Zutaten mit den Fingerspitzen zusammen. Löffeln Sie die Hälfte der Mischung in eine leicht gefettete (mit Kokosbutter) und ausgekleidete Springform, sanft drücken, um die Basis gleichmäßig zu bedecken.

Mit der restlichen Mischung Ei, Joghurt und Zimt zur restlichen Crumble-Mischung geben und mit einem Holzlöffel glatt und cremig schlagen. Über die vorbereitete Basis gießen und glatt streichen. Backen Sie bis golden (30-35 Minuten). In der Pfanne auf einem Rost auf Raumtemperatur abkühlen lassen und mit extra Joghurt servieren.

Orangen– und Chiasamen-Kuchen

Orangen- und Chiasamen-Kuchen

Dient 12

  • 2 Orangen – Tops entfernt / geschnitten und 3cm tief
  • 6 Bio-Freilandeier
  • 250g Xylit
  • 250g Mandelmehl
  • 3 TL Backpulver
  • 2 EL eingeweichte Chiasamen

Den Backofen auf 160 C vorheizen. Die vorbereiteten Orangen in kochendes Wasser geben und 50 Minuten köcheln lassen. Aus dem Wasser nehmen und die ganze Orange einschließlich der Schale in einer Küchenmaschine pürieren, bis sie glatt ist.

In einer großen Rührschüssel die Eier und Xylit leicht und schaumig rühren. Fügen Sie das Mandelmehl und das Backpulver hinzu. Mischen, bis kombiniert. Orangenpüree und eingeweichte Chiasamen unterrühren. Gießen Sie die Mischung in eine 22 cm lange Kuchenform, die mit fettdichtem Backpapier ausgekleidet ist. Verwenden Sie keine Folie. Backen Sie im Ofen für 40 Minuten oder bis fest, aber immer noch feucht. Es kann bis zu 50 Minuten kochen müssen. 5 Minuten abkühlen lassen, dann auf einen Rost stellen und dort abkühlen lassen.

Hinweis: Dieser Kuchen ist ein wirklich nasser Kuchen und kann einige Tage frisch bleiben. Es kann warm mit Schafsmilchjoghurt auf der Seite serviert werden. Die Mandelmahlzeit bietet eine glutenfreie Leckerei und ist wieder reich an Eiweiß. Dies ist eine Variante des traditionellen Orangen- und Mohnkuchens, aber die Chiasamen sind sehr reich an essentiellen Fettsäuren. Es ist eine großartige Möglichkeit, Chiasamen zu konsumieren.

Nat und Andi verschenken großzügig 5 Exemplare der eBook-Version ($ 12.95) von Eat Fat Be Thin auf meinem Blog heute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.