2020 Marketing Technology Landscape bietet 8.000 Tools und wird interaktiv

Abonnieren Sie MarTech noch heute, um Neuigkeiten und Einblicke zu erhalten, wo Marketing, Technologie und Management zusammenlaufen.Hinweis: Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich mit den Bedingungen von Third Door Media einverstanden. Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Amy Gesenhues auf April 22, 2020 bei 3:15 pm

  • Kategorien:A-Post zu Marketing Land, Akquisitionen & Mergers: Martech, Kanal: Martech: Management, Marketing-Tools, Marketing-Tools: Analytics, Marketing-Tools: Social Media, MarTech Conference, Martech Enablement
  • Es ist ein großer Tag in der Martech—Community – die Marketing-Technologielandschaft 2020 ist gelandet. In diesem Jahr hat Scott Brinker, der Vorsitzende der MarTech-Konferenz und seit 2011 Hersteller dieser Supergrafik, Daten von Hunderten von Mitwirkenden gesammelt, um die neueste Version der Landschaft zusammenzustellen. Mit genau 8.000 Marketing-Tools berichtet Brinker, dass die Landschaft seit 2019 eine Abwanderungsrate von 8,7% verzeichnete. Selbst mit den Tools, die entfernt wurden, ist jedes fünfte in diesem Jahr hinzugefügte Tool neu. “Das Wachstum von 2011 bis 2020 ist verrückt”, sagte Brinker während seiner Discover Martech Day two Keynote, “Technologie ist wirklich zu einer primären Säule der Funktionsweise des Marketings geworden.”

    Was vielleicht das interessanteste — und nützlichste — Detail der diesjährigen MarTech-Landschaft ist: Sie enthält eine interaktive Komponente. Vermarkter können sich für den Zugriff auf das interaktive Portal unter registrieren www.martech5000.com. Benutzer können alle 8.000 in der Landschaft aufgeführten Marketingtechnologie-Tools durchsuchen und anzeigen sowie neue Updates beisteuern und Vorschläge für Moderatoren hinzufügen, die sie überprüfen und in die offizielle Datenbank der Plattformen aufnehmen können.

    Wird sich die Pandemie auf die Martech-Landschaft auswirken?

    Niemand weiß, wie sich der Ausbruch des Coronavirus auf unsere Branche — oder das Geschäft im Allgemeinen — auswirken wird, aber Scott ist optimistisch, dass die Martech-Landschaft weiter wachsen wird. Er sagt, dass Martech ein langfristiges Spiel ist und die Anzahl der SaaS-Apps, die von Unternehmen verwendet werden, weiter zunimmt. “Die Wahrheit ist, wenn ich weiter nach draußen schaue und sage, worum es in den nächsten zehn Jahren von Martech gehen wird, habe ich das Gefühl, dass die zugrunde liegenden Kräfte einer robusten und vielfältigen Landschaft wahrscheinlich anhalten werden”, sagte Brinker. Er gibt zu, dass wir jetzt wahrscheinlich eine Beule sehen werden, aber die Welt wird digitaler. Es wird mehr Software entwickelt, weil es keine Grenzen für den Aufbau von Plattformen gibt, und wir sehen immer mehr No-Code-Lösungen.

    Was sich seit letztem Jahr geändert hat, ist der Fokus auf Integration. Während seiner Keynote bezog sich Brinker auf die Martech Stack Optimization-Umfrage von Ascend2 vom Februar, in der festgestellt wurde, dass mehr Vermarkter benutzerfreundliche Tools wünschen, die eine bessere Auslastung und schnellere Akzeptanz durch Teams bieten als Lösungen mit Integrationsfunktionen. Es war knapp — 53% der Umfrageteilnehmer wollten benutzerfreundliche Lösungen, während 50% eine Integration wünschten. Dennoch deuten die Daten von Ascend2 auf den anhaltenden Trend zu No-Code- und Low-Code-Martech-Lösungen hin, ein Detail, das Brinker bei der Veröffentlichung der letztjährigen Landschaft hervorhob.

    Ein tiefer Einblick in die diesjährigen Zahlen

    Trotz der 615 Tools, die seit dem letzten Jahr entfernt wurden, verzeichnete die Landschaft 2020 eine Wachstumsrate von 13,6%, wobei insgesamt 1.575 neue Lösungen hinzugefügt wurden.

    Betrachtet man das Wachstum unter den primären Kategorien von Plattformen, verzeichneten Datenlösungen den größten Anstieg — um 25,5% gegenüber dem Vorjahr. Dies deckt sich mit den Ergebnissen der MarTech Today-Karriereumfrage, die ergab, dass fast 70% der Marketingtechnologen für die Überwachung der Datenqualität in Martech-Produkten verantwortlich sind. Werbung und Promotion-Tools hatten das geringste Wachstum, weniger als 5% seit dem letzten Jahr. In Bezug auf die Unterkategorien stiegen die Konversations— und Chat-Tools um 70% und, wenig überraschend, die Governance- und Compliance-Tools um 68% – obwohl beide Kategorien einen kleinen Teil der Gesamtlandschaft darstellen. Wie erwartet war es laut Brinker ein unglaublich schwieriger Produktionsprozess, eine Grafik mit 8.000 Logos zusammenzustellen, aber er ist zufrieden damit, dass sie sich jetzt organischer anfühlt. “Ich denke, das wird mehr Kunst.”

    Ich sehe es eher als eine Karte — jetzt mit einer ganz eigenen Legende — als als eine Landschaft, die eine perfekte Metapher für unsere Gemeinschaft bietet. Wir schauen nicht mehr zum Horizont und versuchen, die Ränder der Martech—Landschaft zu finden – wir sind mitten im Martech-Land.

    Abonnieren Sie MarTech noch heute, um Neuigkeiten und Einblicke zu erhalten, wo Marketing, Technologie und Management zusammenlaufen.Hinweis: Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich mit den Bedingungen von Third Door Media einverstanden. Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

    Über den Autor

    Amy Gesenhues

    Amy Gesenhues war leitende Redakteurin für Third Door Media und berichtete über die neuesten Nachrichten und Updates für MarTech Today, Marketing Land und Search Engine Land. Von 2009 bis 2012 war sie eine preisgekrönte syndizierte Kolumnistin für eine Reihe von Tageszeitungen von New York bis Texas. Mit mehr als zehn Jahren Marketing-Management-Erfahrung hat sie zu einer Vielzahl von traditionellen und Online-Publikationen beigetragen, darunter MarketingProfs, SoftwareCEO und Sales and Marketing Management Magazine. Lesen Sie mehr von Amys Artikeln.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.